09.03.2021
Wunschdenken bei Büroarbeitsplätzen
 
 

Wunschdenken bei Büroarbeitsplätzen

Vier von zehn (38 Prozent) präferieren es, nach der Covid19-Pandemie an einen festen Arbeitsplatz im Einzelbüro zurückzukehren. Dieser Trend setzt sich bei allen Berufstätigen mit Büroarbeitsplatz durch – egal ob in der freien Wirtschaft, im öffentlichen Dienst oder als Beamter.

Corona hat den Alltag vieler Menschen durcheinander gewirbelt. Millionen Berufstätige mit Büroarbeitsplatz sind aufgrund des erhöhten Infektionsrisikos und familiären Verpflichtungen an den heimischen Arbeitsplatz gewandert. Niemand kann in die Glaskugel schauen, aber wenn Wünsche wahr werden könnten, so wäre Corona vorbei! Und dann – wie sieht dann unser Arbeitsplatz aus?
 

Zurück ins Einzelbüro – weg vom Homeoffice

Vier von zehn (38 Prozent) präferieren es, nach der Covid19-Pandemie an einen festen Arbeitsplatz im Einzelbüro zurückzukehren. Dieser Trend setzt sich bei allen Berufstätigen mit Büroarbeitsplatz durch – egal ob in der freien Wirtschaft, im öffentlichen Dienst oder als Beamter.

Jeder vierte (27 Prozent) bevorzugt ein Mehrpersonenbüro mit zwei bis vier Kolleginnen und Kollegen. Lediglich ins Großraumbüro mit fünf oder mehr Personen will kaum jemand (1 Prozent).

Jeder Sechste (17 Prozent) möchte am Shared Desk arbeiten und seinen Arbeitsplatz im Unternehmen frei wählen. 2 Prozent wollen ihren Arbeitsplatz in Co-Working-Spaces verlegen. Ganz auf den klassischen Büroarbeitsplatz verzichten und ausschließlich im Homeoffice oder mobil arbeiten möchte jeder Achte (12 Prozent). 

Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von 1.502 Erwerbstätigen in Deutschland ab 16 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Presseinformation | Quelle: Bitkom 2021

 

Sie interessieren sich für das Thema?

Das Thema New Spaces hat nicht nur durch die Corona-Pandemie, sondern vor allem durch die New-Work-Bewegung an Bedeutung gewonnen.
Wir diskutieren auf der Work & Culture, welche Chancen und Herausforderungen sich durch flexibleres Arbeiten ergeben und wie wir auch im Homeoffice gesund arbeiten können. Sie wollen wissen, wie die Zusammenarbeit remote gestaltet werden kann und agile Führung gelingt? Dann seien Sei unser Gast am 11. & 12. März.

Jetzt kostenlos registrieren