Unsere neue Arbeitswelt digital und resilient gestalten
 

Die digitale und ökologische Transformation und der demografische Wandel prägen seit einigen Jahren die Zukunftsstrategien vorausschauender Organisationen. Multiple Krisen der neuesten Zeit erfordern auch von Unternehmen sich schneller anzupassen und resiliente Strukturen zu etablieren.

Der Fachkräftemangel hat weitreichende Folgen für die Digitalbranche: 137.000 unbesetzte IT-Stellen in Deutschland begrenzen Innovation und Investitionen in neue Technologien. Es wird für Unternehmen in den nächsten Jahren darauf ankommen, die Erwerbsbeteiligung in Deutschland zu erhöhen, die Belegschaft und Quereinsteiger erfolgreich zu qualifizieren und attraktiv für in- und ausländische Talente zu sein. Zudem müssen Unternehmen soziale und ökologische Verantwortung auch im Berufsalltag übernehmen, z.B. durch Gesundheits- und Diversitymanagement.

Die Work & Culture-Konferenz am 2. März 2023 zeigt, welche Strategien, Technologien und Strukturen dabei helfen, Unternehmen resilienter und nachhaltiger zu machen und den Fachkräftebedarf zu sichern, wie die Transformation von Arbeitsorganisation sowie Unternehmens- und Führungskultur nach New Work-Ansätzen gelingen kann, welche Future Skills wichtig werden und wie neue Technologien, wie das Metaverse, die Arbeitswelt wandeln können. Führungs- und Fachkräfte, Gründerinnen und -Gründer, Stakeholder aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft: Jede und jeder ist herzlich willkommen, sich im Kreise von Fachexpertinnen und -experten auf der #workculture23 im digitalen Format auszutauschen. Finden Sie gemeinsam mit uns heraus, wie eine resiliente, digitale Zukunft der Arbeitswelt aussehen kann. Wir freuen uns auf Sie!

 

Adél Holdampf-Wendel | Bitkom e.V.
Adél Holdampf-Wendel
Bereichsleiterin Arbeitsrecht und Arbeit 4.0
Bitkom e.V.

Themen

Corporate Social Responsibility in der Arbeitswelt

Fachkräftesicherung

In Deutschland herrscht seit Jahren ein struktureller IT-Fachkräftemangel. Aktuell gibt es 137.000 unbesetzte Stellen. Welches inländische Potenzial schlummert in Deutschland, wenn wir die Erwerbsbeteiligung erhöhen? Und wie können Quereinsteiger ausreichend für die Anforderungen im Tech-Bereich qualifiziert werden? Wie können eine moderne Einwanderungspolitik und erfolgreiches Standortmarketing dabei helfen, ausländische Fachkräfte zu gewinnen? Und welche Möglichkeiten bietet remote work, um dem Mangel an IT-Talenten entgegenzuwirken? Auf der Work & Culture zeigen wir Lösungen zur Fachkräftesicherung auf.

 

Recruiting 4.0

Recruiting 4.0

Durch den Fachkräftemangel bleiben viele Stellen unbesetzt, manche Projekte können nur langsamer, teurer oder gar nicht realisiert werden. Unternehmen, insbesondere klein- und mittelständische Betriebe, haben es im Wettbewerb um Talente schwer, passende Bewerberinnen und Bewerber zu finden. Im Rahmen der Work & Culture schauen wir darauf, welche Strategien und digitale Tools international in der Talent Acquisition genutzt werden, was deutsche Unternehmen davon für sich nutzen können und wie gezieltes Employer Branding dabei helfen kann, Unternehmen für Bewerberinnen und Bewerber attraktiver zu machen.

 

New Work & Leadership

New Work & Leadership

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt maßgeblich. Arbeitsorganisation, Führung und Unternehmenskultur befinden sich im stetigen Transformationsprozess. Damit Mitarbeitende selbstbestimmt und flexibel nach dem New-Work-Ansatz arbeiten können, müssen Arbeitgeber ihnen Freiräume gewähren und Vertrauen schenken. Expertinnen und Experten auf der Work & Culture zeigen, wie Leadership in hybriden Arbeitswelten funktioniert und welche innovativen Technologien am Arbeitsplatz der Zukunft zum Einsatz kommen. 

 

Future Skills

Future Skills

Schnellere Innovationszyklen, Automatisierung von Arbeitsschritten oder Kollaboration im Metaverse: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind gefordert, nicht nur ihr Fachwissen aktuell zu halten, sondern sich an neue Arbeitsprozesse und Arbeitsumgebungen zu gewöhnen und anzupassen. Welche Zukunftskompetenzen brauchen sie und wie können sie diese durch Weiterbildungen und Tools erlernen? Welche Skills-Strategien sollen vorausschauende Unternehmen verfolgen? Wie kann die Politik Qualifizierungsanforderungen fördern? Wer mehr rund um Future Skills erfahren will, ist bei der Work & Culture genau richtig.

 

Fachkräftesicherung

Corporate Social Responsibility in der Arbeitswelt

Soziale und ökologische Verantwortung zu übernehmen und nachhaltiges Handeln zu etablieren ist für Unternehmen heutzutage Pflicht. Wie Environmental Social Governance (ESG) nicht nur umgesetzt, sondern auch gelebt werden kann, erfahren Sie auf der Work & Culture. Im Fokus stehen dabei das Gesundheitsmanagement und Well-being der Mitarbeitenden, die Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung sowie Diversity Management im HR, aber auch ganz praktische Themen wie der Einsatz klimaeffizienter Geräte.

 

Arbeiten im Metaverse

Arbeiten im Metaverse

Dem Metaverse steht die deutsche Wirtschaft noch gespalten gegenüber, Aufgeschlossenheit und Skepsis halten sich die Waage. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Erweiterung der realen Welt, die für Unternehmen zahlreiche neue Anwendungs- und Geschäftsmöglichkeiten bietet. Die Work & Culture betrachtet diese genauer und beleuchtet, wie gemeinsames Arbeiten und Kollaboration im Metaverse funktioniert, welche Möglichkeiten es für den HR-Bereich und die Industrie bereithält und wie es sich zu digitalen 2D-Anwendungen unterscheidet. 

 

 

 

News

Newsletter

 

Sie möchten über die Work & Culture auf dem Laufenden bleiben, dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter! Sie erhalten aktuelle News zu Speakerinnen und Speakern, Programm, Networking, Roundtables und vieles mehr.